Corona-Checkliste Einzelhandel

Lassen Sie sich regelmäßig von uns per Email zu den Regeln und Hygienevorschriften für den Einzelhandel in Zeiten der Corona-Krise informieren. Melden Sie sich für unseren  Corona-Newsletter: Einzelhandel an!

Personenbezogene Maßnahmen

Mindestabstand:
Auf die Einhaltung eines generellen Mindestabstands von 1,5 m ist zu achten. Den Kunden sollte durch Aushang vor Betreten des Geschäftes vermittelt werden, dass sowohl zu den Mitarbeitenden wie auch zu den anderen Kunden grundsätzlich - und wo immer möglich - ein Abstand von mindestens 1,5 m einzuhalten ist.
Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung:
Den Kunden ist im Geschäft das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend vorgeschrieben. Das Tragen der Masken ersetzt nicht den Mindestabstand! Auf die Nies- und Hustenetikette ist auch bei der Nutzung einer Maske zu achten. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Bei Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 15 Jahren reicht weiterhin eine Mund-Nase-Bedeckung aus Stoff, die keinen medizinischen Standards entsprechen muss. Der Einzelhandel ist angehalten, auf die Umsetzung der Mund-Nase-Bedeckung bei den Kunden zu achten. Das Tragen von Masken durch die Mitarbeitenden ist in den Unternehmen des Einzelhandels vorgesehen, Ausnahmen können beispielsweise an Kassenarbeitsplätzen möglich sein, soweit die dort Mitarbeitenden durch andere Maßnahmen (Plexiglastrennwände) ausreichend geschützt werden können. Ansonsten gilt grundsätzlich, dass Masken auf allen Verkehrsflächen zu tragen sind.
Für den Einzelhandel bedeutet dies:
Zu den Verkehrsflächen zählen die Laufflächen zwischen den Regalreihen und dem Kassenbereich. Die Mitarbeitenden an den Kassen selbst befinden sich an ihrem konkreten Arbeitsplatz und sind nicht von der Maskenpflicht betroffen, soweit andere schützende Maßnahmen eingerichtet werden konnten.
Mitarbeiter mit Atemwegssymptomen / Risikogruppen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Atemwegssymptomen (sofern nicht vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung) oder Fieber sollen sich generell nicht auf dem Betriebsgelände aufhalten. Für Mitarbeiter aus Risikogruppen (chronische Erkrankungen. Schwangere) müssen ggf. besondere Schutzmaßnahmen getroffen werden.

Hygiene und Desinfektion

Händedesinfektion für Mitarbeiter und Kunden:
Mitarbeitende mit Atemwegssymptomen (sofern nicht vom Arzt z. B. abgeklärte Erkältung) oder Fieber sollen sich generell nicht auf dem Betriebsgeländer aufhalten. Für Mitarbeitende aus Risikogruppen (chronische Erkrankungen, Schwangere) müssen ggf. besondere Schutzmaßnahmen getroffen werden.
Reinigung von Pausenräumen und Sanitärbereichen:
Pausenräume oder -bereiche und Sanitärbereiche sind mindestens täglich zu reinigen. Auch in Sanitärbereichen für Kunden ist auf die Einhaltung der Reinigungsintervalle zu achten. Zudem sollte auf die coronabedingten Verhaltensregeln - beispielsweise durch Aushang - hingewiesen werden. Dies gilt insbesondere auch in den Wartebereichen vor den Sanitäranlagen.   
Besondere Hygiene an Kassenarbeitsplätzen:
Bei jedem Personalwechsel am Kassenarbeitsplatz sind Tastatur, Touchbild­schirm oder häufig berührte Flächen zu reinigen. Kassenpersonal ist die Möglichkeit zur Händedesinfektion am Arbeitsplatz zu geben.
Reinigung von häufig genutzten Gegenständen
Gegenstände, die auch von Kunden angefasst werden (z. B. Türgriffe, Hand­läufe an Treppen o. ä.) sind mehrmals täglich zu reinigen.
Regelmäßiges Lüften
Räume, in denen sich Kunden und/oder Mitarbeitende aufhalten, sollten - soweit möglich - regelmäßig gelüftet werden.
Abschließender Hinweis:
Die Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven weist darauf hin, dass für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Information keine Haftung und Gewähr übernommen werden kann. Die Ordnungsbehörden können in begründeten Einzelfällen zu Einschätzungen kommen, die von den hier genannten Grundsätzen abweichen.
Weitere Informationsquellen:
•   www.bghw.de
Stand der Information: Dezember 2021