Corona: Regelungen für Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten

Lassen Sie sich regelmäßig von uns per Email zu den Regeln und Hygienevorschriften für das Gastgewerbe in Zeiten der Corona-Krise informieren. Melden Sie sich für unsere  Corona-Infos für das Gastgewerbe und Veranstaltungen an!

Allgemeine Regelungen für Veranstaltungen 

  • Bei Angbeoten in geschlossenen Räumen muss ein Schutz- und Hygienekonzept vorgehalten werden.
  • Kontaktverfolgung bei Angeboten in geschlossenen Räumen.
  • Der Mindestabstand von 1,5 m muss eingehalten werden (es gelten die bekannten Ausnahmen, u.a. für gemeinsame Haushalte, Gruppen bis 10 Personen, Kinder bis 14 Jahre) – es sei denn es wird 2G/2G+ umgesetzt.
  • Private Feiern und Zusammenkünfte sind unabhängig von den Warnstufen und vom Inzidenzwert auf 10 Personen (+ Kinder unter 14 Jahren) beschränkt. Nicht dokumentiert geimpfte oder genesene Personen dürfen sich bei privaten Zusammenkünften nur mit dem eigenen Hausstand und zwei weiteren Personen eines anderen Hausstandes treffen.

Regelungen in Warnstufe 3 gilt in Bremerhaven

  • Zugang zu Veranstaltungen in Innenräumen und zu zahlreichen Einrichtungen (u.a. Museen, Theater, Kultureinrichtungen, Kinos) nach 2-G+-Regel – dort gilt keine Abstands- und Maskenpflicht.
  • Großveranstaltungen (mehr als 1.000 gleichzeitig anwesende Personen) dürfen nicht stattfinden.

Regelungen in Warnstufe 4 - gilt in Bremen

  • Zugang zu Veranstaltungen in Innenräumen und zu zahlreichen Einrichtungen (u.a. Museen, Theater, Kultureinrichtungen, Kinos) nach 2-G+-Regel – dort gilt keine Abstands- und Maskenpflicht.
  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 250 Personen und unter freiem Himmel mit mehr als 500 sind untersagt.