Unsere Werte - Wie wir für Sie arbeiten


Eigenverantwortlich - Selbstverwaltung – warum ist sie wichtig?

Mit dem 10. Januar 1451 nahm die Bremische Kaufmannschaft ihre Geschicke in die eigene Hand: In der sogenannten „Ordinantie“ bestimmten die Kaufleute verbindliche Regeln für ihre Gemeinschaft und hielten sie in acht Artikeln schriftlich fest. Und nicht nur das: Auch die Interessenvertretung des „kopman tho Bremen“ gegenüber dem Rat, also gegenüber der Politik, wurde festgelegt.
Selbstbestimmung, Verantwortungsbewusstsein und Unabhängigkeit: Die Bremische Wirtschaft setzt seither auf Selbstverwaltung. Heute bündelt die Handelskammer als starke Gemeinschaft die Interessen der Unternehmen in Bremen und Bremerhaven. Sie steht damit in der Tradition der ältesten wirtschaftlichen Selbstverwaltung Deutschlands. Wir gestalten Wirtschaft – seit über 560 Jahren!

Engagiert - Welche Rolle spielt das Ehrenamt?

Ohne bürgerschaftliches Engagement wären Bremen und Bremerhaven um einige Attraktionen ärmer. Die Kunsthalle und das Überseemuseum in Bremen, der Bremerhavener und der Bremer Bürgerpark, das Stadttheater Bremerhaven oder die stetig steigende Zahl an Stiftungen sind nur einige Beispiele. Großen Anteil hatten daran schon immer die Kaufleute, die sich für ihre Städte genauso leidenschaftlich einsetzen wie für ihre Unternehmen.
Natürlich läuft auch heute in der Handelskammer nichts ohne engagierte Menschen aus Bremen und Bremerhaven. Mehr als 4.300 Personen sind in Gremien, Ausschüssen, Arbeitskreisen oder als Sachverständige ehrenamtlich tätig. Allein für die Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung sind 3.700 Frauen und Männer aktiv. Manche Prüferin und mancher Prüfer sogar seit über 25 Jahren!

Zukunftsorientiert - Welche Perspektive hat die Kammer für morgen?

Digitalisierung, Wirtschaft 4.0, Globalisierung, Fachkräfte – die Welt ist nicht statisch und die Wirtschaft schon gar nicht. Unternehmen möchten wissen: Wo geht es in Zukunft hin mit dem Wirtschaftsstandort Bremen? Welche Trends und Entwicklungen werden für uns wichtig? Was unternehmen wir deswegen?
Die Handelskammer entwickelt zusammen mit Wissenschaftlern und Wirtschaftsexperten die „Perspektive Bremen 2030“ und hilft so bei der Orientierung. In unseren verschiedenen Initiativen beziehen wir Position zu Themen wie Bildung, Innovation oder Stadtentwicklung. Auf dieser Basis können Sie Ihre Perspektive für morgen entwickeln!

Leistungsstark - Wie groß wird Qualität geschrieben?

Egal ob Mittelständler oder Großunternehmen: Sie alle wissen Qualität zu schätzen, denn diese wollen sie auch ihren Kunden bieten. Die Handelskammer unterstützt Unternehmen darin mit einem breiten Angebot an Beratungen und Dienstleistungen.