Handelskammer zur „Bändchenlösung“ in Bremerhaven: Kontrolle der 2G-Regelung schnell und flexibel umgesetzt 

(PM 65-2021, 13.12.2021)
Aus Sicht der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven ist der Start der sogenannten „Bändchenlösung“ in Bremerhaven eine flexible Lösung, um dem Einzelhandel, der Gastronomie und Marktbeschickern die vorgeschriebenen 2G-Kontrollen zu erleichtern. Die Wirtschaft begrüße daher die schnelle und pragmatische Abstimmung mit den Fraktionsvorsitzenden der Regierungsparteien SPD, CDU und FDP.
In einem Dialog zwischen Politik und Wirtschaft ist es zügig gelungen, sich auf die Umsetzung des „Bändchenmodells“ zu verständigen, um die aufwändigen Kontrollen der 2G-Regeln vor jedem einzelnen Ladenlokal zu vermeiden. Der gute und enge Austausch zeigt, dass gemeinsame Lösungen auch sehr kurzfristig umsetzbar sind, so die Handelskammer.
Mit dem Bremerhaven-Bändchen ist es ab heute möglich, ohne weiteren Kontrollaufwand in der gesamten Stadt Zutritt zu allen Einzelhandelsbetrieben, zu Gastronomie und zum Weihnachtsmarkt zu bekommen. Für den Handel und für zahlreiche weiteren Branchen stellt dieses Modell eine spürbare Entlastung dar. Für die Kundinnen und Kunden wird der Einkauf dadurch deutlich bequemer. Es ist positiv, betont die Handelskammer, dass kurzfristig eine Struktur zur Vergabe und Kontrolle der Bändchen aufgebaut werden konnte, nachdem der Magistrat der Stadt Bremerhaven der „Bändchenlösung“ in der vergangenen Woche zugestimmt hat.